Auch Superhelden brauchen Ruhe

 

Bericht 19.08.2019                   

Gestartet wurde der Tag mit einem mehr als entspannten Gammelmorgen. Bei gutem Wetter, genügend Zeit, um ins Dorf zu gehen und kleinen Angeboten der Gruppenleiter verbrachten die Kinder ihren Morgen mit Ruhe, Entspannung und Spaß. Viele Kinder bastelten Armbänder, spielten ein Tischtennisturnier oder legten sich im Kreis auf die Wiese, um Werwolf zu spielen. Auch das Mittagessen spiegelte das Superheldenmotto des Tages wider. Unsere Alltagshelden der Küche zauberten ein vegetarisches Gericht, in dem für jedes Kind etwas dabei war. Im Anschluss zeigten unsere Superhelden, wie stark sie sind. Mit dem Geländespiel hatten die Kinder die Chance, sich im Wald so richtig auszutoben, Schätze zu stehlen und mit dem ein oder anderen Betreuer offiziell rangeln zu dürfen. Ausgepowert, aber doch voller Energie und Tatendrang erreichten die Kinder die Halle. Nun war Duschen angesagt! Nach dem Abendessen ging es dann mit dem Zapping Abend weiter – einer keinen TV-Show. Fernsehsendungen, wie „die perfekte Minute“, „Deutschland sucht den Superstar“ und „Joko gegen Klaas – Aushalten nicht Lachen“ wurden durch kleine Minispiele dargestellt. Wie es im TV so üblich ist, durfte auch die Werbung nicht fehlen. Hier waren vor allem unsere ältesten Gruppen sehr aktiv und sorgten durch Kellogs- und Edekawerbung für einige Lacher. Abschließend sorgte die Abendrunde für Ruhe und Einschlafstimmung, denn auch Superhelden brauchen ihren Schlaf.